Wer hat an der Uhr gedreht?

Loviisa (Finnland)

40. Reisetag

2.172 Kilometer

 Hallo zusammen,

nach etwas längerer Pause (zwischendurch haben wir ein paar Länderinfos hinzugefügt), mal wieder ein Reisebericht von uns: Getreu dem Motto: Neues Land = neuer Bericht. Diesmal sind wir zu Gast in Lettland.

Nachdem wir über die Grenze Litauen/Lettland fahren,ändert sich zunächst für uns wenig. Die Landschaft ist weiterhin geprägt durch Wälder, Felder und Wiesen. Die Straßen sind ähnlich schnurgerade und das Essen ist uns auch bekannt. In Sachen Währung gibt es natürlich wieder einen Wechsel, so dass wir das restliche Kleingeld aus Litauen in den Münzsack schütten müssen - den werden wir bei Gelegenheit mal sinnvoll verschenken, weil wir sonst bald ein Kilo mehr Gewicht mitschleppen :--)

Die größte Veränderung für uns liegt aber beim Wetterwechsel. Haben wir uns vorher noch über andauernde Regenschauer beklagt, können wir uns jetzt nicht mehr beschweren, die Sonne zeigt sich wieder öfter, was an einem Tag gleichmal das Thermometer am Radcomputer auf 40 Grad hochschießen ließ. Dabei mussten wir feststellen, dass der neue Teerbelag bei Hitze nicht der beste Untergrund für die Räder ist – beim Rüberfahren sind die Räder in den Asphalt eingesunken und haben so die Fahrt gebremst. Jetzt können wir aber mit Gewissheit sagen, dass unsere Tour zumindest bei den lettischen Straßen bleibende Spuren hinterlassen hat:--) Der an dem Tag einsetzende Regenschauer sorgte gleich für noch ein „Naturphänomen“: Das Regenwasser in Verbindung mit dem heißen Untergrund hat die mollige Atmosphäre einer Waschküche hergestellt, leider sind die Sachen nicht sauber geworden und wir müssen weiterhin auf das konventionelle Waschen zurückgreifen.

 

Wenn wir schon beim Thema Veränderung sind, noch eine kleine Anekdote zum Schluss. Uns ist schon in Litauen komisch vorgekommen, dass die Leute so früh Abendessen. In Lettland verabschiedet sich dann eine Zeltplatzbesitzerin mit der Bemerkung, dass wir für Radfahrer doch sehr spät losfahren. Na gut, wir haben bis Riga nur noch 50 Km zu fahren und da reicht es uns um 10 Uhr aufzubrechen, wir denken uns also nichts weiter, bis wir dann in Riga wiederrum beim Abendessen sitzen und bei einem anderen Gast die Uhrzeit auf seinem Handy ablesen: Das erklärt so einiges :--) Memo an uns selber: Ab Litauen wird die Uhr eine Stunde vorgestellt!

Für die Reiselustigen unter Euch: Riga hat eine schöne Altstadt und ist einen Wochenendtrip wert!

Soviel von uns aus Lettland – der nächste Bericht ist schon in der Mache.

Viele Grüße

Patrick und Matthias

 

Kommentare   

 
+1 #10 rolf und hedwig 2012-08-28 21:47
grüße und gute wünsche für eure weitere tour- schöne bilder, interessante tour!
eure bekanntschaft aus ainazi (magentabletten )
Zitieren
 
 
+2 #9 ketzlin 2012-08-12 08:24
Hallo Ihr beiden, super tolle Bilder+Text. Ich/wir beneiden Euch. Alles sieht so leicht aus. Wenn da nicht das lange auf dem Sattel sitzen wäre...:cry: Die zu haus gebleibenen hoffen natürlich das Ihr keinen wilden Tieren begegnet. In diesem Sinne freue ich/wir uns auf den nächsten Bericht+Fotos. Mögen die Wege und Straßen halb wegs i.O. sein, sonst wäre es ja langweilig. Alles Gute sagen Ralf und Petra aus Cottbus
Zitieren
 
 
+1 #8 Matthias S. 2012-08-12 06:36
Ach und zur Zeit wünschen wir uns wir wären nach Süden/Afrika gefahren - waren gestern 15-12 Grad :cry:
Zitieren
 
 
+1 #7 Matthias S. 2012-08-12 06:35
@Niels: Haben die Statistik f. Lettland reingestellt :lol:
@Matthias: Danke ;-) DIe Übernachtungen wollen wir auch mal nachhalten - ist aber bisher gefühlt Hostel/Hotel - Zelten- Wild:4-4-2

Danke für die Grüße-wir haben uns sehr gefreut! :-)
Zitieren
 
 
+1 #6 falk 2012-08-11 09:47
Einfach mal viele Grüße an euch!

Schön, wie es läuft und dass ihr gesund seid!

In diesem Sinne: " Weiter so!"

Tschüß falk :-)
Zitieren
 
 
+3 #5 MatthiasF 2012-08-11 08:29
Ihr haltet nicht nur das Niveau sondern steigert Euch permanent... echt super: die Beschreibung der Gegend und die Fotos lassen einen weiterhin fast per neartime dabei sein. Wärt ihr nach Süden gefahren, wärt ihr fast in Afrika, ganz schön weit gefahren;)

Richtige Reiseromantik kommt auch bei den Rastplätzen auf: einsame Campingplätze.. . wie ist den die Aufteilung: Hotel, Camping, Wild? 1:8:1?
Zitieren
 
 
+4 #4 Niels K. 2012-08-10 08:42
Sehr schöne Fotos, da habt ihr ja wirklich schon eine klasse Tour hinter euch. Postet doch auch mal wieder die Tagesstatistike n - finde ich immer sehr interessant.

Alles Gute für den weiteren Weg und viele Grüße aus Frankfurt!

Niels
Zitieren
 
 
+3 #3 LieblingsMaria 2012-08-09 22:29
Neben dem Text bin ich ja auch immer auf die Bilder gespannt und diesmal sind richtige Knaller dabei :lol: ....Patrick zeigt Bein und die knielange Hose wird immer kürzer :P
Bin auf die kommenden Bilder sehr gespannt :lol:

Cheers, euer Mariechen :roll:
Zitieren
 
 
+3 #2 Silke 2012-08-09 19:32
Schön, endlich wieder etwas zu lesen, schaue regelmäßig und freue mich, wenn ihr uns wieder informiert. Ich freue mich, dass es euch gut geht und dickes Lob für euren Bericht &Fotos. Wünsche euch weiterhin gutes Wetter und gute Fahrt! 8)
Zitieren
 
 
+3 #1 Mama Rita und Lutz 2012-08-09 12:39
Ein freundliches Hallo aus der Heimat! Einfach toll euer Bericht und erst die Fotos ... mit den bleibenden Eindrücken! Wir wünschen weiterhin gute Fahrt ... natürlich auf richtigen Radwegen!!!
Es grüßen Mama Rita und Lutz
Zitieren